DONUTZ | mehr erleben |
  DONUTZ 9b News
 

DONUTZ 9b News

DONUTZ 8b News | Aktuelle Meldungen | Archiv: 8b News | 9b News | 10b News

Hier Nachrichten aus dem Schuljahr 2007/2008:

  Schuljahr ist zu Ende
Nun ist es soweit, das Schuljahr 2007/2008 ist zu Ende. Mehrere Schüler werden die Klasse 9b zum nächsten Jahr verlassen, das DONUTZteam wünscht allen, die unserer Klasse den Rücken kehren, viel Erfolg und Spaß in ihren neuen Klassen und Schulen!
 

  Wirtschaft und Recht-Exkursion in die Sägenfabrik Haunstetter
Am 28.07.2008 machte die Klasse 9b mit Fr. Stimmereine Exkursion in die Sägenfabrik Josef Haunstetter in Haunstetten. Treffpunkt war um 08:15 Uhr am E-Bau-Eingang, anschließend fuhr die Klasse mit der Straßenbahn in das Werk von Katharinas Eltern. In einer 1,5-stündigen Führung wurde der Produktionsablauf zur Herstellung von Sägeblättern bzw. der PUK-Sägen aufgezeigt. Danach gab es im Aufenthaltsraum für jeden eine Butterbreze und Getränke. Zum Schluss konnten noch Fragen gestellt werden, bevor jeder Schüler eine Original PUK-Säge geschenkt bekam.
 

  2. Wandertag am 24.07.2008
Am 2. Wandertag am 24.07.2008 fuhr die Klasse 9b zusammen mit Hr. Rampp und Hr. Bittel nach München, um die Pinakothek der Moderne zu besichtigen. Treffpunkt war um 9:00 Uhr beim Hauptbahnhof mit anschließender Zugfahrt nach München.
Da im Voraus schon nicht alle nach München wollten, um sich das Museum anzuschauen, sondern um nach der Besichtigung noch in die Stadt können, trafen sich schon nach ca. 40 Minuten fast alle Schüler vor der Pinakothek und spielten Spiele. Nach etwa 20 traf Herr Rampp dazu, ganz überrascht, dass sich keiner für die äußerst interessante Austellung interessierte. Danach gab es nochmals einen Konflikt zwischen den Schülern und Herrn Rampp, der unbedingt noch in ein Eiscafé wollte - ganz gegen den Willen der 9b, welche eher zu McDonalds tendierte. Herr Bittel schlichtete, indem er die sofortige Rückfahrt anordnete.
So endete ein Wandertag, den man besser nicht als Beispiel nehmen sollte.
 

  Exkursion ins FujitsuSiemens-Werk Augsburg
Am 21.07.2008 nahm der Informatik-Wahlkurs an einer Werksführung des FujitsuSiemens-Werks in Haunstetten teil. In der 1,5-stündigen Führung konnte man Einblicke in die Fertigung von Motherboards sowie den letztendlichen Zusammenbau der Computer gewinnen.
Als erstes besichtigten wir eine große Halle, auf die wir über eine Galerie einen guten Blick auf insgesamt zehn Produktionsreihen hatten. An jeder Einheit der einzelnen Linien waren - erstaunlich wenige - Personen damit beschäftigt, ihre jeweilige Maschine mit den erforderlichen Teilen zu versehen oder Maschinen zu reparieren, damit im Laufe der Produktionslinie das gewünschte Motherboard inkl. Lötung entstehen kann. Hier wird rund um die Uhr in drei Schichten gearbeitet und bei einem Automatisierungsgrad von 90 % täglich etwa 12.000 Einheiten produziert.
In der Montage, wo nur im Zweischichtbetrieb gearbeitet wird, werden alle erforderlichen Einzelteile für das Endgerät in schwarzen Kisten gelegt, ehe sie am Ende dann in eigenen Montagelinien vollständig montiert werden müssen. Der Gesamtdurchlauf pro Computer vom Materiallager bis zum fertigen PC dauert hier etwa einen Tag.
Das Werk beschäftigt derzeit am Standort Augsburg ca. 2000 eigene Mitarbeiter und ca. 600 weitere Leiharbeiter.
 

  Verabschiedung der Gastschülerin
Am 09.07.2008 wurde die Gastschülerin Isabella aus Kolumbien verabschiedet. Als Geschenk wurde ihr ein Shirt mit allen Namen der Klasse sowie eine Karte überreicht. Auch sie bedankte sich mit selbstgebackenen Muffins bei der Klasse.
 

  Brand im Chemiesaal
Am 03.07.2008 brach nachmittags im Chemiesaal ein Feuer aus, der Hausmeister konnte die Flammen mithilfe eines Feuerlöschers aber noch rechtzeitig löschen. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich Gott sei Dank im Raum keine Personen auf. Die Brandursache ist noch unbekannt.
 

  Abi-Streich 2008
Beim diesjährigen Abi-Streich wurde im Atrium mit Planen ein Planschbecken aufgebaut und mit Wasser aufgefüllt. Nach der 4. Stunde begann die Party: Alle Schüler strömten ins Atrium, einige sprangen auch gleich ins Wasser.Das diesjährige Abi-Thema war "Abipunktur" - mit den Punkten von akuten Kopfschmerzen bis Blasenschwäche.
 

  Abschiedsfeier für Hr. Orlopp
Am Donnerstag, den 14.02.2008 wurde Hr. Orlopp von der Klasse verabschiedet, da sein Halbjahresvertrag nicht mehr verlängert wurde. Als Geschenk für die Klasse brachte er einen selbstgebackenen Mandelkuchen mit, der eigentlich ein Walnusskuchen sein sollte, aber natürlich ging auch er nicht leer aus: Als Abschiedsgeschenk bekam er ein T-Shirt aus der Orlopp4Ever-Kollektion von DONUTZ mit allen Unterschriften der Klasse, eine Abschiedskarte und einen Lebkuchen. Außerdem dürfen ihn ab sofort alle Klassenmitglieder duzen. Auch wir schließen uns an und wünschen Kristian alles gute und viel Erfolg in seiner weiteren Lehrerlaufbahn. Er wird jetzt im Königsbrunner Gymnasium unterrichten.
 

  Lehrerwechsel zum 2. Halbjahr
Zum 2. Halbjahr ergeben sich zwei Änderungen bei unseren Lehrern: Zum einen wird Fr. Schwarz wieder an die Uni zurückkehrern und zum anderen wird der Halbjahresvertrag von Hr. Orlopp nicht mehr verlängert. Die Ersatzlehrer werden in Geschichte Hr. Schnegans und Biologie Hr. Fiedler. Auf jeden Fall wünschen wir den Lehrern alles Gute für die nächste Zeit!
 

  Vorschlag für Klassenfahrt abgeschlagen
Die geplante Klassenfahrt der 9b im Sinne eines Klassenstärkungsprojekts wird nicht an Schultagen genehmigt, weil die Mehrzahl der Lehrer dagegen gestimmt hatten. Trotz dieser Entscheidung könnte man auf ein Wochenende oder die Ferien ausweichen oder ein eintägiges Projekt, wie z. B. eine Klassenzimmerrenovierung, veranstalten.
 

  Exkusion in die KZ-Gedenkstätte Dachau
Am Donnerstag, den 15.11.2007, fuhr die Klasse 9b zusammen mit den anderen neunten Klassen in die KZ-Gedenkstätte Dachau. Nach einer langen Busfahrt kam die Klasse etwa 30 min. zu spät an und nach einem kurzen Fußmarsch begann die Führung auf dem Versammlungsplatz. Zu sehen waren das Museum, die Häftlingsbaracken und das Krematorium. Zum Abschluss konnten sich die Schüler einen Film im Museum anschauen, bevor es wieder nach Hause ging. Ankunft war um ca. 14:30 Uhr.
 

  1. Wandertag am 04.10.2008
Am 04.10.2007 gings am Wandertag zusammen mit Hr. Rampp und Hr. Bittel wieder in den Allgäu Skyline-Park. Nach der kurzen Zugfahrt von ca. 45 min. konnte man im SkyWheel, der mit 50m Höhe weltweit höchsten Überkopfachterbahn, im SkyCircle oder im SkyShot seinen Mut unter Beweis stellen. Das Wetter spielte gut mit, bis auf den kurzen Schauer während der Zugfahrt blieb es meist trocken. Die Ankunft am Hauptbahnhof war um ca. 17.00 Uhr.
 

  Martin und Sonja sind Klassensprecher
Die neuen Klassensprecher im Schuljahr 2007/2008 sind Sonja und Martin. Schon im ersten Wahlgang ging Martin hervor, Sonja wurde später in der Stichwahl gegen Miriam ermittelt.
 
 
 
  Es waren schon 44765 Besucher hier! | by DONUTZ 2006-2010